Kurzweilig und außerordentlich informativ, bringt uns dieses Buch ein noch unbekanntes China nahe: Es erzählt von den Spuren des Kaffees im Land des Tees, von den Winterschwimmern des Nordens und schmerzvollen Fußmassagen in Shanghai und zeigt uns die Chinesen, wie sie fernab des Tourismus sind.

24,95

Über Bernhard Müller: China hinter dem Reis. Erlebnisberichte aus dem Reich der Mitte

Der Autor besuchte als Stadtpolitiker und Vorstandsmitglied einer österreichisch-chinesischen Freundschaftsgesellschaft in den letzten zehn Jahren ausgiebig die Volksrepublik China. Er begab sich in Pu’er und dem Land des Tees auf die Spuren des Kaffees, sprach mit betagten Winterschwimmern im eisigen Nordchina, spielte mit Beamten »Stein, Schere, Papier«, musste erkennen, dass Fußmassagen in Shanghai statt Entspannung Schmerzen bringen können, erlebte Skurriles und Berührendes. Seine Reisen führten ihn in Städte, die man kaum in einem Reiseführer findet, und er weiß von Begebenheiten und Persönlichkeiten zu berichten, die Touristen verschlossen sind. »Hinter dem Reis« ist ein persönlicher, kurzweiliger, außerordentlich informativer Reise- und Erlebnisbericht, der den Bogen von hochrangigen politischen Meetings über Gespräche mit jungen Menschen auf der Straße bis hin zu herzlichen Freundschaften spannt. Das Buch will aber auch mit manchen Mythen aufräumen, wie jenen, dass alle Chinesen gleich aussehen, keinen Schnaps vertragen und stets nur Reis essen und Pflaumenwein trinken. Denn wie sagte schon Konfuzius: »Wissen, was man weiß, und wissen, was man nicht weiß, das ist wahres Wissen.«

Kurzbiographie von Bernhard Müller

Bernhard Müller, BA, MPA, geb 1973. Studium der Politikwissenschaft und Publizistik an der Universität Wien sowie postgradual Public Management. 2005–2015 Bürgermeister von Wiener Neustadt. Seit 2006 besuchte er viele Male sowohl dienstlich wie privat die Volksrepublik China und entwickelte dabei eine besondere Liebe zu diesem Land und den Menschen. Seit 2011 engagiert sich der Autor als Vorstandsmitglied der Organisation zur Unterstützung der Österreichisch-Chinesischen Beziehungen (OECB). Müller ist Herausgeber und Autor zahlreicher Publikationen. Er lebt in Wiener Neustadt.

Bibliographische Angaben: China hinter dem Reis. Erlebnisberichte aus dem Reich der Mitte

Seiten: 296 | illustriert (s/w und Farbe)

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902924-45-2

Erschienen: 2015