Der alte Arzt ist zum Pflegefall geworden. Er drangsaliert seine Frau, rebelliert gegen Hausarzt und Krankenhaus. In der jungen kirgisischen Pflegerin erblickt er eine Hoffnungsträgerin, die letzte heimliche Liebe. Eine harte und zugleich oft skurrile, zärtliche und provokante Geschichte von brisanter Aktualität.

19,95

Über Dagmar Formann: Der Siebenschläfer

Der Doktor bewohnt nur noch ein Zimmer. Er ist zum Pflegefall geworden. Der Doktor ist kein angenehmer Patient. Er drangsaliert die überforderte Ehefrau, rebelliert gegen den halbherzig agierenden Hausarzt und die „Anstalt“, wie er das Krankenhaus nennt. Mit Unmengen an Schmerzmitteln und Schlaftabletten versucht er, sein Leid zu lindern. Aus der Enge der Krankenzimmerlandschaft eröffnen sich ihm Fluchten nur in Form von Erinnerungsbildern, in denen die Stationen seines Lebens Revue passieren. Mit der Pflegehelferin, einer jungen Frau aus Kirgisien, tritt eine Hoffnungsträgerin in sein Dasein. Sie wird zur unverzichtbaren Stütze, zur Vertrauten und zur letzten, heimlichen Liebe des alten Mannes. Mit fast provozierender Leichtigkeit fließt die Erzählung über diese Tage der Krankheit dahin, ruft in uns Gedanken an Kindheit, Jugend und Alter wach, lässt uns schmunzeln, aufbegehren und nicht selten hellauf lachen ob der skurrilen Momente, die immer wieder aufblitzen. Eine Geschichte, unbekümmert um Tabus, die an tiefe gesellschaftliche Konflikte rührt.

Kurzbiographie von Dagmar Formann

Dagmar Formann, geb. 1955. Logopädin an der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde und Psychotherapeutin in freier Praxis in Wien. Lehr-, Forschungs- und Vortragstätigkeit. Künstlerische Arbeiten als Bühnenfotografin für Burgtheater, Staatsoper und andere Wiener Bühnen. Porträts von Peter Turrini, Lukas Resetarits, George Tabori u.v.m. Bisherige Publikationen: „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“, Foto-Dokumentation einer legendären Brecht-Produktion des Wiener Ensembletheaters. Diverse Foto-Ausstellungen. Eigene Foto-Website photomotion.at. „Der Siebenschläfer“ ist ihr Romandebüt.

Bibliographische Angaben: Der Siebenschläfer

Seiten: 240

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902924-71-1

Erscheint am: ca. September 2017