Die Arbeit an der TV-Dokumentation führt die ORF-Journalistinnen in die ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen und Auschwitz, nach Israel und Hamburg. Ihr Buch vereint tagebuchartige Schilderungen mit historischem Wissen und Zeitzeugengesprächen. Ein außergewöhnlicher Blick auf eines der dunkelsten Kapitel der Menschheit.

22,95

Über Lisa Gadenstätter und Elisabeth Gollackner: Schluss mit Schuld. Unsere Reise zum Holocaust und zurück

Im Herbst 2017 beginnen die zwei ORF-Journalistinnen Lisa Gadenstätter und Elisabeth Gollackner ihre Arbeit an einer Fernsehdokumentation über Holocaust-Überlebende. Das Projekt wird zur Reise, herausfordernd und emotional, und führt sie in die ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen und Auschwitz, nach Israel und nach Hamburg. Am Ende der Reise steht die fertige Doku, aber auch eine Antwort auf die Frage, was der Holocaust drei Generationen später noch mit uns zu tun hat. „Schluss mit Schuld“ vereint tagebuchartige Erzählungen der Film-Produktion, historisches Wissen und die Geschichten und Gespräche der Zeitzeugen. Eine gelungene Verschränkung, die das Buch zu einem außergewöhnlichen Beitrag im Gedenkjahr 2018 macht. Sehr direkt und unbefangen behandeln die beiden Frauen ein dunkles Kapitel der Geschichte, ohne jemals respektlos zu werden. Die entwaffnende Offenheit, mit der sie erzählen, holt Zeitgeschichte in die Gegenwart, verhandelt sie im Hier und Jetzt. Und ermöglicht so einen neuen Blick auf die Frage der Verantwortung heutiger Generationen für die Gräuel der Nazidiktatur.

Kurzbiographie von Lisa Gadenstätter und Elisabeth Gollackner

Mag. Lisa Gadenstätter-Hörtnagl, geb. 1978 in Zell am See. Seit 2006 moderiert die Journalistin die täglichen Nachrichtensendungen ZIB20 und ZIB24 im ORF. Zwischendurch arbeitet sie an Sonderprojekten, wie z. B. "Nationalraten ­­– Die politische Quiz-Talk-Show". Im März 2018 präsentiert sie die Doku „Schluss mit Schuld –­ Was der Holocaust mit mir zu tun hat".

DI (FH) Elisabeth Gollackner, geb. 1978 in Salzburg. Seit 2000 beim ORF tätig, wo sie u. a. unkonventionelle Politik-Formate erfindet und gestaltet, z. B. „Die Wahlfahrt“, „Settele an der Kreuzung“ oder „Nationalraten – Die politische Quiz-Talk-Show“. Im März 2018 führt sie Regie bei der Doku „Schluss mit Schuld – Was der Holocaust mit mir zu tun hat“ mit Lisa Gadenstätter als Moderatorin.

Bibliographische Angaben: Schluss mit Schuld. Unsere Reise zum Holocaust und zurück

Seiten: 192 | illustriert (s/w)

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902924-90-2

Erscheint: 27. September 2018