Die folgenreiche Begegnung des Priestersohnes Elisäas, des Kaufmannserben Bileam und der sinnlichen, todbringenden Salome mit Johannes dem Täufer steht im Vordergrund dieses historischen Romans über Gottes- und Menschenliebe, Herrschaft und Manipulation.

22,90

Über Miro Gavran: Johannes der Täufer

Da ist Elisäas, der Sohn eines Priesters aus Jerusalem, der den frühen Tod seiner Frau als ein Zeichen Gottes deutet, für eine besondere Aufgabe auserwählt worden zu sein. Da ist Bileam, Spross einer angesehenen Kaufmannsfamilie, der sich berufen fühlt, den Befreiungskampf gegen die römischen Besatzer anzuführen, und der nach Gesinnungsgenossen sucht. Und da ist schließlich die Tochter des Herodes – die sinnliche, todbringende Salome, das Opfer unwürdiger Männer, die sie ausgebeutet und benutzt haben. In einer Zeit stürmischer politischer und religiöser Umwälzungen treffen die drei auf Johannes den Täufer … Und nichts ist mehr, wie es einmal war. Die Botschaft des Täufers krempelt ihr ganzes Leben um.

Über „Johannes der Täufer“: „Meine Begeisterung für den Roman gründet in erster Linie auf der puren Schönheit des Textes … Das Buch ist nicht modisch, aber ebenso wenig ist es altmodisch. Es spricht das Herz an, ohne in der Sentimental-Ecke angesiedelt zu werden. Erzählerisch interessant, vom Inhalt her positiv und aufbauend – ein starkes, schönes Buch.“ (Hans-Joachim Lanksch, Übersetzer, Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift „Poeteka“)

Kurzbiographie von Miro Gavran

Miro Gavran, geb. 1961, Dramatiker und Romancier. Gilt als renommiertester kroatischer Autor seiner Generation. Seine Werke wurden bislang in über zwanzig Sprachen übersetzt. Miro Gavran erhielt zahlreiche Preise, darunter den „Preis des besten mitteleuropäischen Schriftstellers des Jahres 1999“ (Budapest). Das alljährlich stattfindende Theaterfestival „Gavranfest“ in Bratislava widmet sich ausschließlich seinem Werk. Bei Seifert erschienen erstmals in deutscher Übersetzung die Romane „Der Engel aus Omorina“ (2004), „Judith“ (2005) und „Johannes der Täufer“ (2008). Miro Gavran lebt in Zagreb.

Bibliographische Angaben: Johannes der Täufer

Seiten: 346

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902406-43-9

Erschienen: 2007