Der kroatische Autor Miro Gavran stellt in diesem Roman eine große Frauengestalt in den Vordergrund: Judith, die ausgesandt wird, um den Kopf des feindlichen Feldherrn Holofernes nach Israel zu bringen und so ihr Land zu befreien. Aber statt des Barbaren, den sie erwartet hat, tritt ihr ein charismatischer Führer entgegen. Der erste Mann in ihrem Leben, der ihr ebenbürtig ist.

14,90

Über Miro Gavran: Judith

Klug, schön und von hoher Geburt, wird Judith dem reichen, um vieles älteren Manasses zur Frau gegeben. Sie liebt ihn nicht und schenkt ihm auch keine Kinder. Daraufhin verstößt er sie. Als er stirbt, sühnt sie nichtsdestotrotz seinen Tod in zweijähriger, selbst gewählter Askese. Da fallen die Syrer in Israel ein.

Der Hohepriester erlegt Judith die Pflicht auf, ihre Schönheit in den Dienst des Vaterlands zu stellen: Er befiehlt ihr, den feindlichen Feldherrn Holofernes mit ihren weiblichen Reizen zu verführen, ihn zu töten und als Zeichen der vollbrachten Tat seinen Kopf nach Jerusalem zu bringen.

Gehorsam begibt sich Judith mit ihrer Dienerin in das Heerlager des Feindes. Dort jedoch tritt ihr Holofernes vollkommen unerwartet nicht als wüster Barbar gegenüber, sondern als umsichtige, feinsinnige und charismatische Führerpersönlichkeit.

Judith muss erkennen, dass sie in ihrem größten Feind jenen Mann vor sich hat, der ihr als Einziger ebenbürtig ist.

Zugleich weiß sie: Der Auftrag des Hohepriesters muss zu Ende gebracht werden.

Kurzbiographie von Miro Gavran

Miro Gavran, geb. 1961, Dramatiker und Romancier. Gilt als renommiertester kroatischer Autor seiner Generation. Seine Werke wurden bislang in über zwanzig Sprachen übersetzt. Miro Gavran erhielt zahlreiche Preise, darunter den „Preis des besten mitteleuropäischen Schriftstellers des Jahres 1999“ (Budapest). Das alljährlich stattfindende Theaterfestival „Gavranfest“ in Bratislava widmet sich ausschließlich seinem Werk. Bei Seifert erschienen erstmals in deutscher Übersetzung die Romane „Der Engel aus Omorina“ (2004), „Judith“ (2005) und „Johannes der Täufer“ (2008). Miro Gavran lebt in Zagreb.

Bibliographische Angaben: Judith

Seiten: 143

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902406-13-2

Erschienen: 2004