Die Begegnung zwischen dem englischen Dichter Byron und einer Bosnierin bildet den Kern dieses Romans über West und Ost, Europa und den Balkan, Weisheit und Tapferkeit, Grausamkeit und Würde. In der Verquickung von Historie und 1001 Nacht, von orientalischer Üppigkeit und liedhafter Schlichtheit entsteht eine kleine literarische Kostbarkeit.

16,90

Über Muharem Bazdulj: Der Ungläubige und Suleika

Die kurze Begegnung zwischen dem Dichter Lord Byron, der 1809 den Balkan bereiste, und einer Bosnierin steht im Zentrum des Geschehens. Aber „Der Ungläubige und Suleika“ ist nicht ein Liebesroman allein, es ist ein Roman über Ost und West, über Europa und den Balkan, auch über Freundschaft und Grausamkeit. Zweifel und Sehnsüchte des jungen Poeten, Gewalt und Würde orientalischer Herrscher, Anmut und Geheimnis der schönen Frau, Anstand und Weisheit eines jüdischen Arztes und die Tapferkeit und Ehre eines türkischen Fürsten, all das fließt in die Handlung ein. Bazdulj vereint lyrische Zartheit mit epischer Ruhe, Belesenheit mit spontanem Humor, er mischt historische Fakten mit Motiven aus 1001 Nacht und verbindet barocke Fantasie mit der Schlichtheit bosnischer Volkslieder. So entsteht ein Werk von eigenartiger Schönheit, man könnte auch einfach sagen – große Literatur.

Kurzbiographie von Muharem Bazdulj

Muharem Bazdulj, geb. 1977 in Travnik, Bosnien-Herzegowina. Nach dem Studium der Anglistik an der Universität von Sarajevo arbeitete er als Journalist und Lektor. Derzeit absolviert er ein Postgraduate-Studium in Geschichte und Literatur in Sarajevo. Bazdulj hat für seine Werke zahlreiche Preise erhalten, seine Essays und Kurzgeschichten erschienen in mehreren Sprachen. „Der Ungläubige und Suleika“ ist sein erster Roman in deutscher Übersetzung.„Muharem Bazdulj ist zweifellos ein erstklassiger Schriftsteller, kühn und originell, eine frische literarische Stimme, nicht erstickt in jener nationalistischen Enge, die so viele Autoren aus den neuen Balkanstaaten prägt.“ (David Albahari, Autor von „Mutterland“)

Bibliographische Angaben: Der Ungläubige und Suleika

Seiten: 124

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902406-38-5

Erschienen: 2006