Aus dem Psychogramm eines zerstörten Lebens entwickelt die Autorin in diesem Erstlingsroman ein vielschichtiges Gewebe menschlicher Beziehungen im Spannungsfeld von Liebe und Liebesverlust, Trauer und Verantwortung für andere.

19,90

Über Nicole Makarewicz: Tropfenweise

Constance will sterben. Doch am Versuch zu sterben scheitert sie ebenso, wie sie am Leben zu scheitern droht. Ihr achtjähriger Sohn ist alles, was von ihrer Ehe geblieben ist. Seinetwegen nimmt sie den Kampf trotz allem auf, verliert sich aber je länger desto tiefer in Trauer und Wut. Ihr tyrannischer Vater und die egozentrische Mutter, gefangen in einer lieblosen Ehe, sind unfähig, ihr Halt zu geben, und so kämpft sie Tag für Tag mit sich selbst, mit ihren Dämonen. Nur Sebastian, selbst Vater einer kleinen Tochter, steht ihr zur Seite. Gemeinsam mit ihren Kindern verbringen Constance und Sebastian die Ferien in einem Haus am Meer. Ein Sommer, der alles verändert. Eine endgültige Entscheidung. Für das Leben?

Kurzbiographie von Nicole Makarewicz

Nicole Makarewicz, geb. 1976 in Wien, studierte Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Psychologie. Seit 1994 als freie Journalistin und Redakteurin tätig. Veröffentlichungen in diversen Zeitschriften und Magazinen, u. a. in der KURIER-Freizeit und in der Wiener Stadtzeitung FALTER. Mit „Tropfenweise“ legt sie ihren ersten Roman vor. Nicole Makarewicz ist verheiratet und Mutter einer leiblichen und einer Adoptivtochter.

Bibliographische Angaben: Tropfenweise

Seiten: 186

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902406-62-0

Erschienen: 2009