Der renommierte Boxexperte Sigi Bergmann schildert das Schicksal des Boxchampions Hans Orsolics: vom Zenit seines Ruhms bis zum tiefen Fall, mehreren Gefängnisaufenthalten, dem völligen Zusammenbruch, und den mühevollen Weg zurück. Zugleich liefert er Einblicke in eine sportliche Disziplin, die urtümlichste Triebe und Leidenschaften entfesselt.

22,90

Über Sigi Bergmann: Orsolics Hansi k.o.

Der Ausnahme-Athlet Hans Orsolics, der „ein Land der Raunzer zu Boxfanatikern“ machte, hatte sich in seiner guten Zeit einen Platz in den Herzen der Menschen erobert“, und den verlor er auch nicht, als der Absturz kam und dann der lange Weg zurück in ein normales Leben. Zweimal Box-Europameister, Erster der Weltrangliste, eine Fangemeinde aus Halbwelt und Celebrities: „Da saßen Zuhälter neben Ministern, Liebesdienerinnen neben Hofräten, Intellektuelle neben Filmstars, und als der knapp 20-Jährige in seinem 13. Profikampf Europameister wurde, starb der Burgschauspieler Robert Lindner, der begnadete Anatol, vor Aufregung am Ring.“ Der einfache Rauchfangkehrer aus ärmlichsten Verhältnissen wurde zur Kultfigur. Sigi Bergmann, selbst legendärer Sportreporter und Boxexperte, setzt nun seinem Freund Orsolics ein einfühlsames Denkmal und liefert gleichzeitig atemberaubende Einblicke in eine sportliche Disziplin, die urtümliche Triebe und Leidenschaften freisetzt.

Kurzbiographie von Sigi Bergmann

Dr. Sigi Bergmann, geb. 1938, zählt seit rund 20 Jahren zu den bekanntesten und beliebtesten Sportjournalisten. Der promovierte Historiker, der auch Operngesang studierte, boxte selbst an der Wiener Universität und übertrug für ORF und Premiere 3000 Boxkämpfe aus der ganzen Welt. Mit dem österreichischen Box-Doppel-Europameister Hans Orsolics verbindet ihn eine jahrzehntelange Freundschaft. Er drehte Filme mit ihm, versteckte ihn vor der Polizei, besuchte ihn im Gefängnis und verhalf ihm zu einer geregelten Existenz. Auszeichnungen: 2008 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. 2012: Topsportbotschafter der Österr. Bundes-Sportorganisation. Bisherige Veröffentlichungen: Zahlreiche Artikel in diversen Printmedien. 2007 erschien bei Seifert „Orsolics Hansi k.o.“ und 2009 „Toni Sailer – Sonntagskind

Bibliographische Angaben: Orsolics Hansi k.o.

Seiten: 248

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902406-25-5

Erschienen: 2007