Walter Thirring, der letzte große Physiker aus der Ära Einstein, Schrödinger und Heisenberg, schildert in humorvollen und ernsten Anekdoten die Zeit des geistigen Wiederaufbaus Europas in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts.

19,90

Über Walter Thirring: Rückblicke. Ein barfüßiger Gelehrter erinnert sich

Für Walter Thirring, den Letzten der großen Physiker aus der Ära Einstein, Schrödinger und Heisenberg, war das 20. Jahrhundert, auf das er in diesem bald humorvollen, bald ernsten Kompendium zurückblickt, großartig und schrecklich zugleich. Politische, wirtschaftliche und ideologische Mächte entluden sich in einem gewaltigen Gewitter, doch kaum kehrte Ruhe ein, erblühte Europa aufs Neue und brachte Höchstleistungen menschlicher Kultur hervor. In diesem Spannungsfeld wurzeln auch die Geschichten und Reflexionen dieses Bandes, die sich um den geistigen Wiederaufbau Europas ranken, um wissenschaftliche Erfolge und Irrungen, um Triumphe und Enttäuschungen und auch um die kleineren und größeren Nöte und Missgeschicke eines Forscherlebens. Kongeniale Illustrationen von Miriam Trilety ergänzen diese eigenwilligen Rückblicke auf eine Epoche, die unsere Sicht der Welt entscheidend geprägt hat.

Förderhinweis: Die Drucklegung dieses Buches wurde unterstützt vom Kulturamt der Stadt Wien MA 7, Abteilung Wissenschaft und Forschung

Kurzbiographie von Walter Thirring

Univ.-Prof. Dr. Walter Thirring, (1927–2014). 1953/54 Member of the Princeton Institute for Advanced Studies. 1956/57 Visiting Professor am M.I.T., Cambridge, anschließend University of Washington, Seattle. Lehrtätigkeit in Bern und Wien. 1968-71 Direktor des Theoretical Department of Physics CERN. Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen und internationale Auszeichnungen, u. a. Eötvös-Medaille 1967, Erwin-Schrödinger-Preis, Max-Planck-Medaille, Ehrendoktorat der Comenius-Universität Bratislava, Henri-Poincare-Preis der Int. Association of Mathematical Physics. Bei Seifert erschienen „Einstein entformelt“ (mit Cornelia Faustmann), „Kosmische Impressionen“, „Lust am Forschen“ und „Baupläne der Schöpfung“ (mit Johannes Huber).

Bibliographische Angaben: Rückblicke. Ein barfüßiger Gelehrter erinnert sich

Seiten: 86

Format: 13,4 × 21,5 cm

ISBN: 978-3-902406-98-9

Erschienen: 2013